Flugreise nach Nasenkorrektur, Fliegen nach Nasen-OP, Rhinoplastik, Nasenoperation, Schmerzen im Ohr, Eichhorn-Sens, Dr. Eichhorn, Eichhornsens, Nasengel, Nasenspray, Eustachische Röhre, Nasenlöcher, Mittelohr, Druckausgleich, Nasenschleimhaut, Kaugummi kauen, Valsalva-Manöver, Meerwasserspray, Ohrstöpseln für Flugreisen, Ohrstöpsel mit Filter, Sanohra, Lichtschutz, BerlinÄsthetik-Praxis, Berlin Mitte, Berlin Ästhetik, Nasenkorrektur

Flugreise nach einer Nasenkorrektur?

Flugreise nach einer Nasenkorrektur, Fliegen nach Nasen-OP, Rhinoplastik, Nasenoperation, Schmerzen im Ohr, Eichhorn-Sens, Dr. Eichhorn, Eichhornsens, Nasengel, Nasenspray, Eustachische Röhre, Nasenlöcher, Mittelohr, Druckausgleich, Nasenschleimhaut, Kaugummi kauen, Valsalva-Manöver, Meerwasserspray, Ohrstöpseln für Flugreisen, Ohrstöpsel mit Filter, Sanohra, Lichtschutz, BerlinÄsthetik-Praxis, Berlin Mitte, Berlin Ästhetik, Nasenkorrektur

Oft werde ich gefragt, wann das Fliegen nach einer Nasen-OP (Rhinoplastik) wieder möglich ist. Gerade im Sommer wenn der Urlaub ansteht, planen viele Patienten nach der Nasenoperation noch eine Flugreise in die Ferien.

Nach 3 – 4 Wochen spricht eigentlich nichts dagegen. Damit es bei der Flugreise nach einer Nasenkorrektur nicht zu Schmerzen im Ohr kommt – Ihr kennt das vielleicht, wenn Ihr einmal erkältet geflogen seid – sollte man aber ein paar Dinge beachten:

1. Abschwellendes Nasengel oder Nasenspray

Ausnahmsweise (!) – abschwellendes Nasengel oder Nasenspray (enthält den Wirkstoff Xylometazolin) verwenden, und zwar beim Einsteigen in den Flieger und vor der Landung.

Das ist der Hintergrund: Zwischen dem Mittelohr und der Nase gibt es eine Verbindung, die sogenannte Eustachische Röhre oder Ohrtrompete, über die der „Druckausgleich“ erfolgt. Die Eustachische Röhre ist beim Erwachsenen ca. 3,75 cm lang, sitzt an der Rückseite des Rachens (etwa auf Höhe der Nasenlöcher) und belüftet das Mittelohr. Auf der Reiseflughöhe herrscht in der Regel ein Luftdruck wie auf einem Berg von 2000 Meter Höhe. Bei der Landung steigt der Druck rasch wieder an. Funktioniert die Eustachische Röhre nicht, klappt es nicht mit dem Druckausgleich im Ohr. Dann wird das Trommelfell durch den Luftdruck schmerzhaft vorgewölbt und das kann schlimmstenfalls zu schweren Schäden des Ohres führen.

Die Schleimhaut ist nach der Nasenoperation noch geschwollen

Nach einer Nasenoperation sind die Nasenschleimhäute noch mehrere Wochen geschwollen, davon ist auch die Verbindung zum Mittelohr betroffen. Und das kann beim Fliegen zu einem unangenehmen Druckgefühl, Schmerzen im Ohr und einem reduzierten Hörvermögen führen. Diese Symptome treten ganz besonders bei der Landung auf. Das abschwellende Nasen-Gel hilft, die Verbindung zum Mittelohr frei zu machen, so dass der Druckausgleich funktioniert.

2. Kaugummi kauen kann helfen

Beim Schlucken ziehen die Muskeln des weichen Gaumens an der Eustachischen Röhre und öffnen sie und der Druckausgleich kann stattfinden. Daher helfen zusätzlich Gähnen, Schlucken und Kaugummi – Kauen, den Druckausgleich herzustellen. Einen manuellen Druckausgleich – also die Nase mit den Fingern zuhalten und die Luft in die Nase pressen (Valsalva-Manöver) – darf man so kurz nach einer Nasenoperation NICHT machen, da der Druck auf die Nase zu groß ist und etwas kaputt gehen könnte.

3. Meerwasserspray

Empfehlenswert ist es, ein Meerwasserspray im Handgepäck dabeizuhaben, um damit die Schleimhäute immer gut feucht zu halten. Das reduziert auf Dauer ebenfalls die Schwellung, sorgt dafür, dass die Schleimhaut nicht austrocknet und gut funktioniert.

4. Spezielle Flugohrstöpsel

Im Fachhandel gibt es spezielle Ohrstöpsel für Flugreisen, die einen besonderen Filter integriert haben. Diese Flug-Ohrstöpsel sollen einen kontinuierlichen Druckausgleich zwischen der Flugzeugkabine und dem Mittelohr möglich machen. Die Ohrstöpsel mit dem speziellen Filter kann man bereits beim Starten einsetzen und nimmt sie nach ca. 30 Minuten (nach Erlangen der Reiseflughöhe) wieder raus. Rechtzeitig vor der Landung (ca. 45 Minuten vorher) setzt man die Ohrstöpsel wieder in das Ohr ein. Bei Kurzstreckenflügen am besten während des ganzen Flug tragen.

Bei Reisen in die Sonne – bitte nicht den Lichtschutz vergessen

Ganz klar ist LSF 50 angesagt! Dadurch vermeidet Ihr unschöne dauerhafte Verfärbungen der Haut, die bei zu früher Sonneneinwirkung auf Nase und Gesicht nach der Nasen-OP sonst auftreten könnten.
Außerdem: Einen schicken Sonnenhut tragen und damit direkte Sonnenwirkung auf die Nase vermeiden.

Leider auch im Urlaub ohne Sport

Nach der Nasenoperation für ca. 10 Wochen auf sportliche Aktivitäten verzichten, damit das Ergebnis der Nasen-OP nicht gefährdet wird.

PS: In unserer BerlinÄsthetik-Praxis in Berlin Mitte operieren wir auch viele Patienten aus dem Ausland an der Nase. Meist bleiben diese Patienten nach der Nasenkorrektur für knapp 2 Wochen in Berlin, bis der Gipsverband und die Fäden entfernt werden können und fliegen nach den 2 Wochen wieder nach Hause. Mit den oben stehenden Empfehlungen sind alle wieder wohlbehalten und ohne Probleme mit dem Druckausgleich gelandet.

Dies ist aber keine allgemeingültige Empfehlung, sondern jede Nasenoperation ist individuell – jede Nachbehandlung ist idealerweise individuell. Fragt daher immer Euren Operateur und beachtet seine Empfehlungen.

Ich wünsche Euch einen guten Flug!

Zurück zum BLOG



error: Content is protected !!