Schmerzen nach einer Nasenkorrektur

Hat man nach einer Nasenoperation Schmerzen?

Schmerzen nach einer Nasenkorrektur sind im Allgemeinen nicht zu erwarten, falls überhaupt, kommen sie nur äußerst selten vor. Treten nach einer Naseoperation Schmerzen auf, solltet Ihr Euch an Euren Operateur wenden.

Selbst bei einer akuten Verletzung der Nase sind die Schmerzen in dem Moment des Unfalls zwar heftig, halten aber dennoch nicht lange an.

Die geplante Nasenoperation findet schließlich unter Vollnarkose statt, Schmerzen treten daher während der gesamten Operation nicht auf. Zusätzlich injiziert Frau Dr. Eichhorn-Sens exakt und schonend genau in die Gebiete, die im Bereich der Nase operiert werden, ein über mehrere Stunden lang wirksames lokales Anästhetikum. Dies geschieht vor Beginn der eigentlichen Nasenoperation.

Das Einspritzen selbst merkt man als Patient aber nicht, da dann bereits die Narkose läuft. Durch das langwirksame lokale Anästhetikum treten auch kurz nach dem Wachwerden aus der Narkose keine Schmerzen nach einer Nasenkorrektur auf.

Nach einer Nasenkorrektur kommt es regelmäßig zu einer Schwellung im Gesicht, besonders die Unterlider und die Wangen sind betroffen und selbstverständlich tritt auch im Bereich der Nase eine Schwellung auf. Diese Schwellungen und leichte Hämatome sind am ersten Tag nach der Operation am stärksten, ab spätestens dem dritten Tag nach der Nasenkorrektur werden sie langsam weniger. Diese Schwellungen führen zu einem gewissen Druck im Bereich der operieren Nase, der ebenfalls am ersten Tag nach der Nasenoperation am stärksten ist.

Die Empfindlichkeit auf diesen Druck und die Schwellung sowie das Schmerzempfinden sind bei den Menschen unterschiedlich ausgeprägt, so dass einzelne Personen diesen Druck auch als leichten Schmerz nach der Nasenkorrektur wahrnehmen können.

 



error: Content is protected !!