Durch Tapen nach der Rhinoplastik von Dr. Eichhorn-Sens läßt sich die Forn der Nase noch selbst beeinflussen

Tapen nach der Nasenoperation?

Was bringt das Tapen nach der Nasen-OP?

Wenn nach der Nasenoperation der Gips abgenommen wird, erhalten unsere Patienten einen Tape-Verband auf die Nase. Das erste Tape gibt vielen Patienten nach der Gipsabnahme zunächst zusätzliche Sicherheit, wenn die Nase plötzlich „nackt“ ohne den schützenden Gips ist. Das ist ein sinnvoller Nebeneffekt. Aber der eigentliche Grund des Tapens nach der Gipsentfernung ist folgender: Der Gipsverband hat die Schwellung der Nase nach der Rhinoplastik stark eingedämmt. Nun ist der Gips weg und die Schwellung, die nach einer Nasenkorrektur ganz normal ist, kann sich über die gesamte Nase verteilen. Die direkt nach Gipsabnahme bereits gut erkennbare neue Form der Nase weicht sich durch die Schwellung zunächst wieder etwas auf.

 

Häufigste Gründe für eine Nasenoperation

Zu den häufigsten Gründen für eine Nasenoperation gehört der Wunsch nach Verkleinerung einer zu großen Nase, das Abtragen eines Nasenhöckers, die Verfeinerung einer „knolligen“ Nasenspitze. Bei der Operation werden dann u.a. das knöcherne Nasengerüst und die knorpligen Strukturen der Nasenspitze verkleinert. An der Hautbedeckung der Nase ändert die OP aber so gut wie nichts. Der Hautmantel ist also fast derselbe wie vor der OP und würde noch problemlos über den alten Höcker, die zu große Nase und die knollige Nasenspitze passen. Die Haut ist noch im Überschuss da.

 

Der Hautmantel ist nach der Nasen-OP oft zu groß

Die Schwellung nach der Nasen-OP kann sich also gut in dem nun für die Nase viel zu großem Hautmantel im wahrsten Sinne des Wortes b r e i t machen. Und nun kommt wieder unser Tape ins Spiel. Durch das gezielte Tapen der Nase drückt man die überschüssige Haut sanft und zielgerichtet auf das neue Nasengerüst. Das drückt die Schwellung allmählich weg und die Haut wird angeregt, sich in ihrer Form der neuen Nase anzupassen.

 

Tapen unterstützt die neue Nasenform

Es hat sich in unserer Praxis bewährt, das erste Tape, dass wir nach Gipsabnahme anlegen, für fünf Tage rund um die Uhr auf der Nase zu lassen. Danach empfehlen wir unseren Patientinnen und Patienten in unserer Praxis in Berlin, das Tape noch für einige Wochen nachts anzulegen: vor dem zu Bett gehen anlegen, am Morgen abnehmen.

 

Morgens ist die Nase oft dicker als abends

Vielleicht ist es Euch schon einmal aufgefallen: morgens nach dem Aufstehen ist das Gesicht und die Nase oft ein wenig geschwollen, besonders die Augenlider, aber auch die Nase wirkt nicht so fein wie im Laufe des Tages. Nach einer Nasen-OP, wenn die Haut über der neunen Nase noch „zu groß“ ist, ist die Form der Nase in den ersten Wochen und Monaten oft noch ein ganzes Stück weit von der „Wunschnase“ entfernt. Das liegt dann fast immer an der noch nicht passenden Haut und der noch vorhandenen Schwellung.

 

Endergebnis nach der Nasenoperation bei dicker Haut erst nach 2 – 3 Jahren

Bei sehr dünner Haut ist dieser Prozess häufig sehr viel schneller abgeschlossen, aber bei normaler bis sehr dicker und kräftiger Haut dauert es sogar bis zu 3 Jahre, bis die Nase(nhaut) die endgültige Form angenommen hat. Natürlich muss man nicht 3 Jahre lang nachts tapen.

 

Nächtliches Tapen hilft

Aber abhängig von der Hautqualität haben wir festgestellt, dass das nächtliche Tapen in den ersten drei Monaten nach der Nasenoperation bei fast allen Patienten sehr viel positive Wirkung zeigt. Bei Patienten mit einer sehr dicken Haut oder nach Voroperationen häufig auch viel länger. Unser Video-Clip zeigt Euch, wie man ein Tape nach der Nasenoperation anlegt.

 

Tapen nur in Absprache mit dem Operateur

Aber auch das ist – wie alles bei einer Korrektur der Nase – sehr individuell und man darf nichts falsch machen. Daher sollte das erste Tapen immer vom Operateur gezeigt werden und die Dauer des Tapens mit dem Operateur abgestimmt sein, damit man nicht versehentlich einen ungewünschten Effekt durch das Tapen erzielt. Richtig angewendet – in Absprache mit dem Operateur – ist das Tapen ein sehr hilfreiches Tool auf dem Weg zur „Wunschnase“.

 

Zurück zum BLOG



error: Content is protected !!